Ne Spinne dazu?

Visuelles von anderen Tieren / Visual things of other animals
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 174

Ne Spinne dazu?

Beitragvon Carsten » 14.10.2016, 18:24

Wie einige wissen habe ich auf meinem Regal noch bischen Platz für mehr.
Im Moment Spiel ich mit dem Gedanken mir ein Exemplar Grammostola pulchripes anzulegen.
Wäre dann ein humides Becken und dementsprechend neu.
Meinen Infos nach sollte es schon ein 40x30x30 Becken sein mit 10cm Bodengrund.
Natürlich mit Pflanzen, Verstecken usw.
Jetzt kommt meien Lieblingsfrage, wie haltet ihr denn die Art, wenn ihr die überhaubt haltet?

Hab bischen überlegt und würde normale ungedüngte Blumenerde benutzen. Wenn ich da tatsächlich 10cm Erde reinkippe werden dann nicht die Luftlöcher vom Terra zugekleistert?

Lohnt sich in so einem Becken eine "Bodenpolizei" wie Asseln, Springschwänze oder Tausendfüßler? bei letzterem hab ich mal irgendwo gelesen das die super währen fürs sauber machen und die anderen Tiere um Milben von vornerein einzudämmen. Ich fürchte ja die werden von der Spinne dann verputzt bzw umgekehrt bei der Häutung falls das Tier noch nicht adult ist.

Meines Wissens nach ist ne Luftfeuchtigkeit von 80% und 28°C empfohlen habt ihr das auch so?

Und keine Sorge sollte mir das mit dem anschaffungen zu viel auf einmal werden dreh ich von selbst nen Gang runter :P
Carsten
28 days later
 
Beiträge: 43
Registriert: 09.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ne Spinne dazu?

Beitragvon Carsten » 16.10.2016, 12:59

Auch hier kleines Update was ich erfahren konnte,

Die beckengröße ist gleich geblieben also 40x30x30, genau wie das mit dem Bodengrund. Temperatur sollte die 28° nicht überschreiten und die Luftfeuchtigkeit sollte bei 60-75% liegen. Habt ihr Ergänzungen? Reicht für so eine Luftfeuchtigkeit das besprühen oder ist da ein Nebler (heißt das teil so?) notwendig?
Carsten
28 days later
 
Beiträge: 43
Registriert: 09.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ne Spinne dazu?

Beitragvon Johnny spadix » 19.10.2016, 00:39

Das sind zu viele Fragen in einem :-)

Etwas musst du dir auch erlesen via Google :-)...vieles wirst du dir auch als eigene Erfahrung zulegen, musst du sogar...welche ich sehr wichtig finde.

Wenn du dich über etwas informierst dann auch genügend. Das soll nicht heißen das du keine Fragen stellen darfst, du diese aber einfach separat stellst. Hier ist sonst jeder überfordert mit deinem Ehrgeiz :-).
Ich kann dir das in Hamm persönlich alles besser erkären.

Zu der Haltung: Ich würde mich grundsätzlich nach dem Klima und Beschaffung der Herkunft des Tieres orientieren. Diese Richtwerte im Internet variieren eh immer. Und jeder hat zu Hause andere Gegebenheiten.

Deswegen würde ich sagen, finde den Mittelweg und dein Gefühl für das Tier, befasse dich mit dem wesentlichen der Natur und dem Tier...dann wirst du auch Erfolg haben.

:Sternzeichen-Skorpion:
Johnny spadix
time to breed scorpions!
Benutzeravatar
Johnny spadix
Forum Admin
 
Beiträge: 277
Registriert: 11.2015
Wohnort: RLP
Geschlecht: männlich

Re: Ne Spinne dazu?

Beitragvon Carsten » 19.10.2016, 17:10

Könnte ja jetzt erzählen was ich so alles im Internet an Infos finde und wie widersprüchlich die zum Teil sind aber das sprengt endgültig den Rahmen. Aber muss jetzt eh erstmal nen gang zurück setzen da mich mein Skorpi grad eher beschäftigt. -.-
Carsten
28 days later
 
Beiträge: 43
Registriert: 09.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ne Spinne dazu?

Beitragvon Dominik » 19.10.2016, 21:48

Genau.
Und wenn es soweit ist, such dir eine Art aus die dich interessiert und passe da Terrarium dem Tier an und nicht anders rum.
Dominik
28 days later
 
Beiträge: 55
Registriert: 06.2016
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Sonstiges visuell / Others of visual"


 
cron